q Die stabile und die vulnerable Gruppe – Weiterbildungsinstitut Psychotraumatologie