Angebot!

März 2023 Fachfortbildung: Mit Sicherheit gebären

650,00 

Mit Sicherheit gebären – Gegen die Angst vor der Geburt

Aufbaumodul in 5 Tagen zur Fachfortbildung Geburtstrauma.

Beschreibung

Gegen die Angst vor der Geburt


Wir können uns erst dann neuen, zukünftigen Ereignissen mit einer inneren Freiheit gegenüberstellen, wenn wir ähnliche vergangene Erlebnisse gut integriert haben. Deshalb baut dieser Block auf der Fachfortbildung Geburtstrauma und dem Erlernen der PiN-Geburtsnachsorgegespräche auf. Hier wurden bereits die personenbasierte Haltung geübt, die Voraussetzung ist für diese Fortbildung.

Der Fokus der Ausbildung ist es Familien zu begleiten die ein Kind erwarten und Angst oder Sorgen bezüglich der neue Geburtssituation haben. Ziel ist, dass die Gebärende und ihr Partner bei einer neuen Geburt leichter in der inneren Präsenz und Kraft bleiben können.

Modul 1: 3 Tage
Inhalte:

  • Psychoedukation, insbesondere bezüglich Angst und des PIN-Vorsorgegespräches
  • Gesprächsansatz: Angst vor zukünftigen Ereignissen, genauer Ablauf
  • kleinere Techniken zum Stressabbau und zur Abgrenzung der beiden Lebensmomente
  • Übungen zum Buch: Mit Sicherheit gebären
  • Die personenbasierte Haltung als Grundlage – kurze Wiederholung von Kommunikationsübungen

Selbständige Umsetzung:

  • 4 Einzelsupervisionen bezüglich der Technik Angst vor der Geburt,  (online oder Offline) zusätzlich zu den Präsenztagen, um die durchgeführten Gespräche zu besprechen (zusätzliche Kosten)
    Es sollten mindesten 4 kleinere Techniken zusätzlich in den Supervisionen enthalten sein.
  • Ausarbeitung von 2 Fallbeispielen als Abschlussarbeiten.

Modul 2: 2 Tage

  • Mit Sicherheit gebären: Intensives Praxismodul zum Arbeitsbuch

Ausbildungsmaterial:

  • Sie erhalten wieder ein ausführliches Ausbildungsmanual und einen genauen Leitfaden der Sie durch die erweiterten PIN-Gespräche zur Begleitung bei der Selbstreflektion von Sorgen oder Angst führen wird. Die Gespräche können nicht vermischt werden mit anderen therapeutischen Methoden, können aber zusätzlich in ein anderes therapeutisches oder beratendes Setting eingebettet werden.

Zielgruppe und Voraussetzung:

Absolventinnen der „Fachfortbildung Geburtstrauma“ und des Aufbaumoduls „Frühe Nachsorge nach belastenden Ereignissen“

Dieser Aufbaublock startet ab März 2023 bei mindestens 4 Anmeldungen!
Termine können wir gemeinsam festlegen, falls es zum festgelegten Termin noch nicht genug Anmeldungen gibt, oder der Kurs aufgrund von Corona-Festlegungen nicht in Präsenz stattfinden kann.

Termine:
24.-26.3.23
17./18.6.23
in 82362 Weilheim

Kosten:

650 Euro für den ersten Durchlauf. Spätere Termine 850 Euro.

Zusätzlich Einzelsupervision, welche die Umsetzung in die Praxis begleitet. Wir rechnen im 5 Minuten Takt ab, zu 1 Euro/Min.