PIN Fragebogen
für Mütter und deren Befindlichkeiten bezüglich der Geburt ihres Kindes und dem weiteren Verlauf

Datenschutzinformationen

Medizinische Informationen sind besonders schützenswerte personenbezogene Daten.


Wir haben mit einem Experten zur DSGVO und einem Experten für die Erstellung der Fragebögen und Mailings hochqualifizierte Kräfte an unsere Seite, die für alle notwendigen Schritte gesorgt haben, um Ihnen beste Datensicherheit zu gewährleisten.


Wir werden für diese Erhebung personenbezogene Daten von Ihnen, sowie über ihr Kind beziehen. Mit dem Häkchen, geben Sie ihr Einverständnis zur Einwilligung, dass Ihre Daten für Auswertungen rund um das Erleben von Frauen durch und nach stillen Geburten verwendet werden dürfen. Ihre Email, die IP Adresse und das Geburtsdatum Ihres Kindes, dienen als Marker um Ihnen Benachrichtigungen zu senden, die sie angefragt haben, auf eine neuen Fragebogen aufmerksam zu machen oder auch, um weitere Fragebögen (beispielsweise über ein weiteres Geburtserlebnis) ihren Daten zuzuordnen zu können.


Ihre Email und/oder IP Adresse wird keinesfalls an Dritte weitergegeben! Die anderen inhaltlichen Antworten können für weitere Forschungsobjekte in Kooperation mit Ausbildungsstätten oder Institutionen für die Auswertung weitergegeben werden. Diese beinhalten jedoch niemals Ihre Email oder/und IP Adresse. Somit kann Ihnen der Datensatz auf keinen Fall zugeordnet werden. Derzeit besteht die Möglichkeit für StudentInnen der Psychologie an der Uni Innsbruck Ihre Masterthesis in Zusammenarbeit mit der Datenbankerhebung zu erstellen. Weitere Kooperationen werden auf der Webseite bekannt gegeben. Auch nach Löschung ihrer Email, falls Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt beantragen möchten, löschen wir lediglich ihre Email und IP Adresse. Dadurch können ihre angegeben Daten Ihnen nicht mehr in irgend einer Form zugeordnet werden und die Inhalte bleiben in der Datenbank um für Erhebungen berücksichtigt zu werden.


Wenn Sie den Fragebogen ausgefüllt haben, können Sie sich selbst einen Link zu Ihrer persönlichen Auswertung und Empfehlung zuschicken lassen. Falls Ihr Arzt, Ihre Hebamme oder ihre therapeutische Fachkraft (Mitglieder unseres PIN-Fachkreises Geburtstrauma) Ihnen den Link zu diesem Fragebogen geschickt hat, können Sie -wenn Sie das möchten- am Ende der Befragung ihrer betreuenden Fachkraft einen Link zu Ihrer Auswertung zuschicken lassen. So ist es für die Fachkraft im Vergleich mit einem späteren Messzeitpunkt leichter ersichtlich, ob Sie weitere Betreuung benötigen. Falls erwünscht, kann sie Ihnen bei der Suche nach den richtigen Fachkräften behilflich sein.


Die Daten, werden in der SQL Datenbank meines Strato Accounts gespeichert. Ein Backup werde ich regelmässig auf einer externen Festplatte anlegen. Weitere Bestimmungen, wie Daten auf der Webseite gespeichert und verarbeitet werden,sind an an dieser Stelle hinterlegt.

Diese Informationen bezüglich der Fragebögen können Sie auch auf der Datenschutzseite lesen. Bitte drucken Sie diese aus, falls das für Sie relevant sein sollte.

Bitte tragen Sie Ihre Emailadresse ein. Sie erhalten darin den Link, der Sie DSGVO konform zum Fragebogen führt.