11 Okt

#1 Warum nenne ich Geburtsnachsorgegespräche auch bewusstseinsorientierte Arbeit

Warum nenne ich Geburtsnachsorgegespräche auch bewusstseinsorientierte Arbeit?

Habt ihr weitere Fragen bezüglich Geburtsnachsorgegesprächen, der Fachfortbildung oder Trauma? Bitte schreibt mir, ich werde versuchen euch mit einem kurzen Video zu antworten.

05 Mrz

Artikel über Geburtstrauma in der Hebammenzeitschrift

Das Thema Geburtstrauma gerät mehr in die Öffentlichkeit! Ich freue mich darüber!
In der Hebammenzeitschrift gibt es im März 2018 einen ausführlichen Artikel von Martina Kruse:

Traumgeburt oder Geburtstrauma?

Schwangere, Mütter und Hebammen müssen gleichermaßen mit Traumata in der Geburtshilfe zurechtkommen. Um Frauen traumasensibel begleiten zu können, müssen sich die HelferInnen selbst gut versorgen. Sie brauchen aber auch die Unterstützung ihrer Arbeitgeber und den entsprechenden Rahmen der Gesundheitspolitik. Martina Kruse

 

Den ganzen Artikel findet ihr unter:

https://www.dhz-online.de/das-heft/aktuelles-heft/heft-detail-leseprobe/artikel/traumgeburt-oder-geburtstrauma/