Herzlich Willkommen!

Seit 1999 arbeite ich mit Frauen nach belastenden Geburten. Auch wenn diese Webseite www.geburtstrauma.de heisst…, es geht nicht nur um Trauma! Jede Frau (und auch jeder Mann oder jede Fachkraft) die etwas Belastendes erlebt, sollte Unterstützung erfahren können und nicht das Gefühl haben Sie sei deshalb krank oder müsse sich dafür schämen. Ganz im Gegenteil: Es ist normal und human, wenn uns belastende Gedanken, Empfindungen und Bilder nach einem belastenden Erlebnis überkommen, ohne dass wir dies gut steuern könnten. Viele Betroffene üben sich abzulenken oder dies zu unterdrücken, bzw. verursacht es Druck- und Schuldgefühle, da  es gesellschaftlich oftmals nicht anerkannt wird, wenn eine Mutter sich nach der Geburt nicht „wunderbar“ fühlt. Doch der Versuch „Gras über die Sache wachsen zu lassen“  bringt uns nicht zurück in die Lebenskraft.

Das Angebot des Nachsorgegespräches ist es also, sich im Nachhinein mit etwas zu beschäftigen, dass für unsere eigenen Werte und bisherigen Erfahrungen so neu, oder auch zu schnell geschehen ist um es wirklich gut integrieren zu können. Wir träumen davon, es überrollt uns durch Gefühle, Bilder und Gedanken…. Unser Gehirn und unsere Seele benötigt Zeit. Doch die Zeit allein löst keine seelischen Wunden! Es bedarf der Reflektion und der Auseinander- bzw. „Zusammen“setzung mit dem was schmerzt, und wahrscheinlich gegen eigene Werte, bisherige Erfahrungen und Wünsche spricht.

Sind Sie selbst Betroffen, gehen Sie zu am Besten gleich zur Seite:


www.nachdergeburt.com
Prävention und intensive Nachsorge – PIN

Hier finden Sie weitere Informationen wie Sie in Ihrem Prozess unterstützt werden können.

Diese Seite ist für Alle, die sich für Fortbildungen im Bereich Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett interessieren.
Die Ausbildung die mir dabei am meisten am Herzen liegt ist die Fachfortbildung Geburtstrauma. Hier können Sie lernen Frauen mit einem professionellen  Geburtsnachsorgegespräch zu begleiten. Mein Wunsch und meine Vision ist, dass so ein professionell geführtes Gespräch allen Müttern nach einem Geburtserlebnis zu Gute kommt. Denn wir, und unsere Gesellschaft, brauchen Mütter, die für Ihre Kinder, Partner und für ihre eigene Lebensqualität,  ganz in ihrer eigenen Kraft stehen können.